froende.de

Die Zugkönige


Nahezu alle Schützenzüge in Neuss ermitteln einmal im Jahr ihren Zugkönig. Es ist zwar nicht zu verwechseln mit dem Neusser Schützenkönig, dem stadtweit Aufmerksamkeit und Anerkennung gilt. Zumindest für die Mitglieder der Frönde gilt ihrem Zugkönig dennoch ein ähnlich hoher Stellenwert und wird im Jahr seiner Regentschaft zu jeder passenden (manchmal auch unpassenden) Gelegenheit gehuldigt.

Natürlich ist den Zügen die Art und Weise vorbehalten, auf die sie ihren König ermitteln. Von Schießwettbewerben auf rohe Kartoffeln ist zu hören. Von Stadtrallys, sportlichen Wettkämpfen und Wurstschnappen ist hier und da die Rede. Ein Schützenzug fuhr die Königswürde gar auf einer 20 Meter langen Carrera-Bahn aus. Die Frönde geben sich zumindest in dieser Hinsicht traditionstreu und ermitteln ihren König per Schuss auf den Holzvogel.


Würde sind Verpflichtungen anheim: Der Zugkönig muss Kirmessonntag an der Königsparade teilnehmen. Und er hat die Ehre, nach seinem Gutdünken einen Krönungsabend für den Zug zu gestalten, an dem er (nie ohne vorher ein wenig auf die Schüppe genommen worden zu sein) als Insignie seiner Macht die große Königskette überreicht bekommt.

In den letzten Jahren ist es dank Wilfried Tradition geworden, dem König ein eigenes Lied zu dichten. Die Texte dazu (wenn vorhanden) findet ihr, wenn ihr auf den jeweiligen Königsnamen klickt.

 
 



Als besonderes Recht gebührt es dem Zugkönig, zum Antreten vor der großen Königsparade am Schützenfestsonntag nach seiner freien Wahl Mitschützen mit seinem Königsorden auszuzeichnen. Und dieser wird in den letzten Jahren auch immer individueller, wie man sehen kann.



Die bisherigen Zugkönige der Echten Frönde waren:


1995      S.M. Gregor I.                 (keinen Orden verliehen)



1996      S.M. Rolf I.        


1997      S.M. Thommi I.  


1998      S.M. Heinz-Jürgen I.          


1999      S.M. Marc I. Kannen

2000      S.M. Markus I.   


2001      S.M. Jochen I.    


2002      S.M. O. Tom I.

2003      S.M. Ludger I.    


 2004      S.M. Marc II. Phillipps  


2005      S.M. Wilfried I.   



2006      S.M. Marc III. Kannen



2007      S.M. Thorsten I.  



2008      S.M. O. Tom II.   



2009      S.M. Wilfried II.   



2010      S.M. Mike I.       



2011      S.M. Ralf I.         


2012      S.M. Micha I.     


2013       S.M. Michi I.         


2014      S.M. Wilfried III     


2015      S.M. Ingo I.       



2016       Franz-Jupp I.    

2017      Wilfried IV