froende.de

März 2016

Versammlung Echte Frönde März 2016

 

Ort: Hermkes Bur

 

Anwesende: Andreas, Stefan, Ralf, Ludger, Ludwig, Thomas, Marc K. Bernd, Norbert, Ingo, Wilfried, Michi Volker, Franz-Josef

 

20:03 Bernd begrüßt "DIE RICHTIGEN" Echten Frönde zur Versammlung. Mögen andere auch gerade im Stadion sein...

 

(20:04: Gerd rückt nach...)

 

Bernd berichtet, dass letzte Nacht Tessis Vater verstorben ist. Wir drücken Tessi und seiner Familie  unser tiefes Beileid aus. Bernd hat eine Karte vorbereitet.

 

Bernd bedankt sich bei Michi für das prima Protokoll, dass er zur letzten Versammlung verfasst hat. Er habe Jochen als Schriftführer hervorragend vertreten. Jochen versucht erfolglos, sein Amt gleich ganz zu übergeben.

 

Rückblick auf das großartige (und ordentlich kühle) Wintergrillen. Lange Unterhosen, lange Strumpfhosen und doppelte Pullover waren unter dem Carport ausreichend vertreten, so dass die Veranstaltung ein weiteres Mal sehr stimmungsvoll und harmonisch war. Die Versammlung einigt sich auf Wiederwahl - zumindest aber auf Wiedervorlage... Danke an Franz-Josef und das erweiterte Organisationskomitee!

 

Zwei Wochen später fand die großartige Führung durch das Trainingsbergwerk statt. Geführt wurden wir durch einen waschechten (ehemaligen) Kumpel, der ein tolles Gefühl für ein echtes Stück Industriekultur und die Geschichte der Region vermittelt hat. Auch das gemeinsame Mittagessen passte in das Programm - insgesamt ein toller Familienausflug! Danke an Mike für die Organisation!

 

Jahreshauptversammlung der Neußer Schützenlust: Ganz schlechte Akustik, Bernd hat kaum etwas mitbekommen - außer vielleicht, dass dieses Jahr kein neuer Zug aufgenommen wurde. Trotzdem kommen wir auf eine Rekordzahl von 1.673 Schützen. Dem Kassenbericht war zu entnehmen, dass es uns wirtschaftlich wieder etwas besser geht und für 2016 stabile Beiträge zu erwarten sind. Sämtliche Posten wurden in den Wahlen bestätigt. Der Major ließ aber schon durchklingen, dass Schützenfest 2017 sein letztes in dieser Rolle wäre. Erste Kandidaten bringen sich in Stellung.

 

Wir verlesen einen aktuellen Kommentar zu Beyer 04 Leverkusen... Der ob des Gelächters ohne Strafe bleibt. Wir fahren fort.

 

 

Top 2 - Kasse

Und! Jetzt! Kommt! Er! Doch! Noch! Der Bericht zur Kasse 2015...

Die Zahlen sind allerdings noch ungeprüft.

 

Bilanz: Ergeben sich aus den Kontoauszügen der Stadtsparkasse. 5.763 EUR als Saldo zum 31.12.14. Zum 31.12.2015 war der Saldo 6.872, was ein Plus macht. Bitte selbst nachrechnen. Kein Bargeld.

Sparkapital der 2014: 2.783 auf 2015: 3.375 EUR. Ein Sparplus von knapp 600 EUR. Eigenkapital hat sich auf 3.498 EUR erhöht (+516 EUR). Darin enthalten: Rückstellung für 20-Jahrfeier (über 1.140) und für Licht 226. Es ergeht der Wunsch, die Licht-Gelder auf die 20-Jahrfeier umzubuchen, (Beschluss) diesem wird entsprochen.

Thomas berichtet über Umlagen für Kirmes, Zugfahrt, 20-Jahrfeier, Geschenke für Ingo, Norbert und Peter, 

 

20:25 Mike erscheint, man freut sich :-)

 

Thomas verteilt Kontoauszüge zu besonderen Ausgaben

 

Thomas hat einen Zuschuss zur Zugfahrt ausgeschüttet - dies war letztes Jahr so nicht beschlossen worden, die Mitglieder mögen die Zugfahrt bitte selbst zahlen. Entsprechend erhöht sich der Überschuss für 2015 um ca. 500 EUR.

 

Thomas bittet um Prüfung der Rückzahlungen, die sich aus den Belegen ergeben. Er weißt darauf hin, dass er den Internetprovider gewechselt hat und der ein oder andere Beleg vielleicht noch nicht gebucht ist. Man möge sich bitte melden, dann erfolge die Auszahlung - und das Zugkapital wird weiter sinken.

 

Thomas berichtet über denPosten "Kirmes" in unseren Büchern. Je nach "Betragen" über Kirmes bewegen sich die Kirmeskosten je Mitglied zwischen 200 und 300 EUR.

 

Das Essen für Kirmesdienstag hat Wilfried W. uns übrigens gestiftet. Die Frönde danken nochmals herzlich!

 

Andreas hat auf der Zugfahrt das Fass Alt gestiftet. Insgesamt hat die Zugfahrt rund 1.400 EUR gekostet. Bisher wurden nur 900 EUR umgelegt (s.o.) - dies wird nun korrigiert. Die Fahrt kostet pro Nase dann 90 EUR (wenn man denn zwei Nächte da war...)

 

An einer systematischen Übersicht über Ein- und Ausgaben arbeitet Thomas noch.

 

Belege sollen zukünftig in eine von ihm eingerichtete Dropbox eingereicht werden. Die Kollegen, die eher mehr Belege einreichen, haben bereits per Mail den Link zur Dropbox erhalten. Ansonsten reicht auch weiterhin eine Mail an Thomas.

 

Trotz leichter Unschärfen in der Zahlencloud kann Bernd feststellen, dass wir finanziell gut aufgestellt sind. Auch zukünftig sollen die Beiträge so moderat bleiben wir bisher - damit auch die jüngeren Mitglieder sich Kirmes leisten können.

 

Um die Kassenprüfung jetzt doch noch zeitnah durchziehen zu können, soll ein anderer Kassenwart hinzugezogen werden, um Tessi baw zu entlasten. Ingo ist als Banker prädestiniert für die Prüfung. Vielleicht findet er darüber auch ganz in das Amt des Kassierers hinein... Den Kassenwart vor Ort zu wissen, wäre für alle eine prima Entwicklung. Ingo verspricht, sich einzudenken...

 

Gewinnverwendungsbeschluss: Keine Ausschüttung per Gießkanne an die Zugfahrtteilnehmer, aber Back-Up für den Fall, dass nicht genügend Frönde mitfahren, um das Umlagerisiko zu senken. (Es bleibt offen, auf wieviele Mitfahrer aufgestockt wird.) Außerdem sollen Kameraden unterstützt werden, die eine finanzielle Spritze benötigen. Ein vertraulicher Hinweis an die Zugführung reicht. 

 

Top 3

Events: Kommendes Event läuft unter dem Decknamen "Altona" - es könnte aber auch woanders hingehen... Termin ist der 23.04., die aktuelle Teilnehmerzahl ist noch offen. 

Ebenfalls am 23.04. veranstaltet Thomas Wenning in Weckhoven eine Baustellenparty, bei der man einen Blick hinter die Kulissen werfen kann. Zeit: 12:00 bis 19:00, wir sind herzlich eingeladen.

Eine Verschiebung von Altona wird diskutiert, aber nicht umgesetzt.

Teilnehmer: Andreas, Stefan, Ralf, Wilfried, Michi, Volker, Franz-Josef. Nachmeldungen erwünscht.

 

Zugschießen im Mai: Es läuft auf den Sonntag hinaus (29.05.)

 

Versammlungstermine: Juli-Versammlung ist erst am 15.07.! Alle anderen bis dahin wie gewohnt am 2. Freitag des Monats.

 

20 Jahre VvP: Gemeinsamer Nachmittag am 11.06. Ralf gestaltet Einladung und Plakat zum Aushängen im Wohnheim. Weitere Details folgen in der Aprilversammlung. Am 11.06. ist abends noch der Sommernachtslauf, das sollte sich aber nicht gegenseitig ausschließen.

 

Sommernachtslauf am 11.06.: Es findet wieder ein Inklusionslauf über 5km statt. Bernd klärt Details, dort könnten wir evtl. wieder mitlaufen.

 

Schützenfest-Catering: Sämtliche Verpflegungen finden privat statt. Sonntag: Wiffi. Montag: Am Krausenbaum. Dienstag: Franz-Josef. Unser Caterer hat gesundheitliche Probleme und wird uns wohl nicht mehr beliefern können. Wir benötigen Alternativen! Micha hat schon die Lage sondiert und eine Metzgerei mit besonderen Schützenfestangeboten aufgetan. Mehr Details in der nächsten Versammlung. 

 

Noch mehr Freizeit: Ingo plant eine Bootstour auf der Niers. Bisher stehen noch ein paar Rückmeldungen aus. Treffen gegen 10:00 am Neußer Bahnhof.

Weitere Ideen: Fußballmuseum in Dortmund.

 

Zugfahrt 2016: Interesse an Bogenschießen? In der Nähe des Sauerthals gibt es eine Anlage. Franz-Josef bietet an, sich um ein Angebot zu kümmern. Der Vorschlag findet reges Interesse.

 

Bernd schließt um 21:19 die Versammlung